Bretagne Bücher

Bildband "Faszinierende Bretagne"

Bildband „Faszinierende Bretagne“

Mehr und mehr Bücher aus der Bretagne und Bücher über die Bretagne erscheinen auf deutsch. Ob Bildband, Kochbuch, Reiseführer oder Roman: Jede Neuveröffentlichung macht Lust auf die Bretagne. Für die größte Furore sorgt in den letzten Jahren ein neues Buch-Genre: Krimis aus der Bretagne.

Bretagne Krimi

Der Erfolg der Gattung „Bretagne-Krimi“ ist eng mit zwei Namen verknüpft: dem Autor Jean-Luc Bannalec und seiner Figur Kommissar Dupin. Bevor der erste Band der Buchreihe 2012 erschien, spielte die Bretagne als Schauplatz von Krimis in Deutschland keine Rolle. Bannalec, ein Pseudonym des Lektors Jörg Bong, hat das grundlegend geändert und nach dem großen Erfolg des ersten Falles „Bretonische Verhältnisse“ jedes Jahr ein neues Buch vorgelegt. So stürmte auch der 5. Fall „Bretonische Flut„, nach seinem Erscheinen die Bestsellerlisten. Die Bücher haben viele Leser auf die Bretagne aufmerksam gemacht und einen großen Teil dazu beigetragen, dass die Region in Deutschland immer beliebter wird.

Im Sog der Begeisterung über die Krimis rund um Kommissar Dupin liegen mittlerweile auch deutsche Übersetzungen von Bretagne-Krimis französischer Autoren vor. Namen, die man sich in dem Zusammenhang merken sollte, sind die Alex Nicol („Maries dunkles Geheimnis“) und Jean Fallier („Die Brücken von Lorient“).

Romane und Schriftsteller aus der Bretagne

Das Zentrum der an Meisterwerken reichen französischen Literatur war immer schon Paris. Wer als Schriftsteller große Bücher schreiben und veröffentlichen wollte, ging früher oder später in die Hauptstadt. Auch die berühmtesten unter den in der Bretagne geborenen Schriftstellern machten erst in der Metropole Karriere: Jules Verne stammte aus Nantes, Ernest Renan aus Tréguier. François-René de Chateaubriand wurde in Saint-Malo geboren und begraben. Die in Deutschland weniger bekannten Autoren Tristan Corbière, Max Jacob und Victor Segalen haben ihre Wurzeln ebenfalls in der Bretagne.

In den Werken dieser Männer spielt die Bretagne meist keine sehr große Rolle. Dennoch gibt es einige Bücher, in denen Land und Leute ein wichtiger Teil der Erzählung sind. Der Roman “Salz auf unserer Haut” von Benoîte Groult handelt von der Liebe zwischen einem einfachen bretonischen Fischer und einer gebildeten Pariser Dame. Louis Guilloux’ Buch „Das schwarze Blut“ dreht sich um einen alternden Philosphieprofessor und spielt vor dem Hintergrund der Provinz Trégor während des 1. Weltkrieges. Die „Islandfischer“ von Pierre Loti gehen im Nordatlantik auf Fang, um die Familien in Paimpol zu versorgen.

Bildbände Bretagne

Eine spezielle Sorte Bücher über die Bretagne sind Bildbände. Auf beeindruckenden Fotos feiern viele dieser Bücher die verschiedenen Landschaften von Finistère, Morbihan, Ile-et-Vilaine und Cotes-d’Armor. Ein großformatiger Bildband mit professionell geschossenen Ansichten von der Küste, den bretonischen Inseln oder den fantastischen Orten übt einen besonderen Reiz aus, ganz anders als ein Schnappschuss auf einem Computer. Um Verwandten und Freunden die Schönheit der Bretagne näher zu bringen, ist ein Bildband genau das richtige Geschenk. Aber Achtung: Wer einen Bildband anschaut, kann sofort von Fernweh gepackt werden! Zwei nennenswerte Bildbände sind: „Faszinierende Bretagne“ aus dem Flechsig Verlag und „Horizont Bretagne“ aus dem STÜRTZ Verlag.

Noch mehr Bücher über die Bretagne

Bretonisches Kochbuch: Kommissar Dupins Lieblingsgerichte

Bretonisches Kochbuch: Kommissar Dupins Lieblingsgerichte

Obwohl die Bretagne als Feinschmecker-Region gilt, ist die Zahl der Erscheinungen aus der Rubrik „Bretagne Kochbuch“ noch recht übersichtlich. In deutscher Sprache war bisher das Kochbuch „Klassische & moderne Rezepte aus der Bretagne: Über 260 Rezepte aus dem Land der Crêpes und Artischocken, der Dolmen und Legenden im Nordwesten von Frankreich“ von Ervert Kornmayer das umfangreichste Werk. Bald dürfte dem Buch eine mächtige Konkurrenz erwachsen: Für November 2016 ist ein Kochbuch mit den Lieblingsgerichten des Kommissar Dupin angekündigt.

Neben Literatur und Bildbänden suchen viele Interessierte nach ganz praktischen Büchern zur Planung des Urlaubs. Reiseführer über die Bretagne gibt es aus allen bekannten Verlagen, eine Übersicht bietet diese spezielle Seite.