Rezept für „Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes“

Kuchen salziges Karamell und Äpfel

Kuchen mit gesalzenem Karamell und Äpfeln

Die wichtigsten Zutaten trägt der “Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes” schon im Namen: Karamell aus salziger Butter und Äpfel. Also wie der Kouign-amann eine echt bretonische Kalorienbombe! Im Gegensatz zum berühmten Butterkuchen ist der Biskuit mit Äpfeln allerdings leichter nachzukochen.

La Bretonelle zeigt, wie der Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes, der ursprünglich aus Vitré (Ile-et-Vilaine) stammt, mit einfachen Zutaten und ohne viel Zeitaufwand gebacken werden kann. Das Rezept ist für einen Kuchen für 6 Personen.

Zubereitungszeit:15 Minuten
Backzeit: 30 min
Ruhezeit: 30 min.

Zutaten:

250 g Äpfel
20 g Puderzucker
1 Eiweiß
30 g Mandelsplitter oder Blättchen

Für das Karamell:

50 g Zucker
25 g gesalzene Butter
50 g flüssige Sahne

Für den Biskuit mit Mandeln:

20 g Butter
3 Eier
40 g Zucker
40 g gemahlene Mandeln
35 g Mehl

Zuerst wird das Karamell vorbereitet. Dazu Zucker in einen kleinen Topf geben und auf großer Flamme erhitzen. Häufig den Topf bewegen, damit der Zucker komplett schmilzt und karamellisiert. Butter in kleinen Stücken hinzufügen, danach die flüssige Sahne. Das Ganze rühren und etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme belassen.

Anschließend Mandelbiskuit zubereiten. Backofen auf 180° Grad vorheizen. Butter zum Schmelzen bringen, das kann auch in der Mikrowelle geschehen. 2 von 3 Eiern nehmen und Eigelb und Eiweiß trennen. Beide Eigelbe mit dem kompletten 3. Ei schlagen sowie 30 g Zucker und Mandelpulver hinzugeben. Dann Mehl und geschmolzene Butter hinzufügen. Eiklar zu Eischnee schlagen, anschließend die letzten 10 g Zucker hinzugeben und weiter verrühren. Diese Masse sehr langsam zu der vorherigen Masse aus den 2 Eiern und Mandelpulver geben. Diesen Teig in 2 verschiedene längliche Formen von idealerweise 20 cm Breite geben und dann 20 Minuten lang backen.




Während der Teig für den Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes bäckt, Äpfel schälen, entkernen und in kleine Scheiben schneiden. Je nach Gusto können verschiedene Sorten ausprobiert werden, am besten eignen sich für den Anfang aber süße Äpfel. Biskuits aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Apfelscheiben gleichmäßig auf einen der Biskuit legen und mit dem anderen Biskuit bedecken. Den Kuchen dann auf ein Backblech mit Backpapier legen. Backofen auf der Einstellung Oberhitze (180°) erneut vorheizen. 1 EL Puderzucker bei Seite nehmen und den Rest mit einem Eiweiß verrühren und damit den gesamten Kuchen bestreichen. Dann mit den Mandelsplittern bestreuen. Dann in den Backofen legen und 3 min mit Oberhitze backen lassen. Dann abkühlen lassen. Zu guter Letzt den übrigen Puderzucker verstreuen. Fertig! Zum Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes passt zum Beispiel Vanilleeis und/oder Karamellcreme. Bon appetit !

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.