Quimper, Stadt der Kunst und Geschichte

Quimper

Blick auf die Kathedrale von Quimper

Quimper, die Hauptstadt der Cornouaille ist eine der größten Städte der Bretagne und die Hauptstadt der Finistère. Die alte Bischofsstadt Quimper trägt den Zusatz „Ville d’art et d’histoire“. Für Liebhaber von Kunst und Kultur sollte ein Besuch in Quimper auf dem Pflichtprogramm stehen.

Bevor es in die Museen der Stadt geht, empfiehlt sich ein Rundgang durch das facettenreiche Quimper. Von einem der Parkplätze im Zentrum, zum Beispiel dem Parking Tour d’Auvergne auf dem gleichnamigen Platz, lassen sich die verschiedenen Viertel der Stadt bummelnd erkunden.

Ein Rundgang durch Quimper

Links und rechts des Flusses Odet liegt das mittelalterliche Viertel Locmaria. Neben den pittoresken Gässchen und einer romanischen Kirche ist der Garten „Le Jardin du Prieure Locmaria“ direkt am Flussufer einen Abstecher wert.




Herzstück der nördlich von Locmaria gelegenen Bischofsstadt und auffälligste Sehenswürdigkeit von Quimper ist die Cathédrale Saint-Corentin de Quimper. 75 Meter ragen die Türme in die Höhe und beherrschen so die Silhouette des Stadtzentrums. Der Kirchenbau ist ein Mix aus verschiedenen Stilen, was vor allem daran liegt, dass zwischen Baubeginn 1239 und der Fertigstellung 1856 etliche architektonische Epochen liegen. Zahlreiche interessante Details innen wie außen machen die Kirche zu einem beliebten touristischen Anziehungspunkt.

Unweit der Kathedrale liegt ein weiterer eindrucksvoller Sakralbau, die Eglise Saint-Mathieu, die von malerischen engen Gassen umgeben wird. Direkt gegenüber der Kathedrale Saint-Corentin zieht das“Musée des Beaux Arts“ Bewunderer von Malerei an. ImMuseum der schönen Künste hängen vor allem Gemälde des 16. – 18. Jahrhunderts. Die moderne Kunst vertreten Künstler der Schule von Pont-Aven und der Malerdichter Max Jacob, neben dem Erfinder des Stethoskop René Laënnec der berühmteste Sohn der Stadt. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Gratis ist der Eintritt für alle, die zuvor die anderen 3 Museen von Quimper besucht haben und den Museumspass von Quimper (Kostenpunkt: 12 Euro) vorlegen können. Die anderen Museen sind das Bretonische Museum (Musée Départemental Breton), das Museum für Zeitgenössische Kunst (Centre d’Art Contemporain) und das Porzellan-Museum (Musée de la Faïence).

Porzellan aus Quimper

Jedem Bretagne-Urlauber werden die blau-weißen Schüsseln mit Namenszügen an der Außenseite auffallen, die in so gut wie jedem Souvenirladen stehen. Dieses schöne Porzellan stammt aus Quimper. Die mit Blumen, Vögeln und Figuren in bretonischer Tracht verzierten Schüsseln eignen sich hervorragend für Müsli, Früchte oder Dessert. Eher ungeeignet sind die Schüsseln zum Trinken von Kaffee oder Cidre. Dafür gibt es spezielle Bolée.

Die feinsten Schüsseln dieser Art stammen aus der Manufaktur Henriot. Seit 1690 fertigen die Porzellanmacher von Henriot in Quimper dekorative Teller, Vasen, Tassen und Figuren. An der Place Bérardier in Locmaria, einen Steinwurf vom Porzellan-Museum entfernt, steht die Manufaktur. Die Manufaktur bietet einstündige Führungen an, Tour-Guides gibt es auch Deutsch. Im Shop steht dann all das fantastische Porzellan zum Kauf bereit, hier schon einmal ein virtueller Eindruck. Dank eines exklusiven Services nimmt der Shop auch Bestellungen für individuelle Schüsseln entgegen. Bevor man allerdings eine Schüssel mit dem eigenen Namen (oder dem eines dann sicher Überraschten) in den Händen hält, vergehen ein paar Wochen.

Das Video zeigt die schönsten Seiten der Stadt Quimper und deren Umgebung bei einem Rundgang bzw. Rundflug. Und noch ein Argument für den kurzen Film: Danach weiß man auch, wie die unfallfreie Aussprache des Wortes „Quimper“ gelingt!

Fotos: Comité Régional du Tourisme de Bretagne | © Yanick Le Gal

Blick mit Kathedrale: Yanick Le Gal

Odet: Yanick Le Gal

One Comment

  1. Leo's Ferienwelt says:

    Quimper ist wirklich einen Besuch wert. Besonders beeindruckt hat mich die Kathedrale Saint-Corentin.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.