Sarzeau: Alle Sehenswürdigkeiten und Strände

Rund um den Ort Sarzeau zeigt sich Morbihan von seiner schönsten Seite. Auf der Nordseite begrenzt der Golf von Morbihan die gleichnamige Gemeinde Sarzeau, im Süden weitet sich jenseits der Küste die Bucht von Quiberon mit einigen herrlichen Stränden.

Jetzt entdecken: Sehenswürdigkeiten // Schönste Strände // Karte Sarzeau

Sehenswürdigkeiten in Sarzeau

Marais Salants

Etwa 2 Kilometer von Sarzeau entfernt, nicht weit abseits vom Wanderweg GR 34, versteckt sich mit den Salzfeldern von Truscat ein echter Geheimtipp. Am sumpfigen Südufer des Golfs von Morbihan befindet sich das älteste Salzfelddes Départements. Wie auf den berühmten Salinen von Guérande wird auch hier das Salz traditionell geerntet. Einige wenige Experten trennen hier so gut wie ohne Maschinen mit Hilfe der Kräfte der Natur das Salz aus dem Meerwasser. Rund um die “marais salants”, die salzigen Sümpfe, geben Infotafeln der enthusiastischen Betreiber viele Einblicke in Flora und Fauna und die Gewinnung des Salzes.

Château de Kerlevénan

In der mit Schlössern nicht gerade reich gesegneten Bretagne ist das Château de Kerlevénan ein sehenswertes Highlight. Das im Jahr 1780 fertiggestellte Schloss mutet italienisch an, der Park eher englisch mit chinesischen Elementen wie einem Pavillon. Vom Park mit seinen vielfältigen Baumarten aus genießen Besucher einen herrlichen Blick auf den Golf von Morbihan. Zu finden ist das Schloss 3 Kilometer nordöstlich von Sarzeau.

Domaine de Suscinio

Das Schloss der Domaine de Suscinio diente den Herzögen der Bretagne lange Zeit als Sommerresidenz. Ein reizvolles Fleckchen wählten sich die Adligen seinerzeit auf der Halbinsel Rhuys, gute 2 Kilometer südöstlich von Sarzeau, mit mildem Klima zwischen Mai und September und einem Blick auf die Bucht von Quiberon. Heute umgibt ein Naturschutzgebiet aus Mooren und einer ungewöhnlichen Artenvielfalt das Schloss.

Erbaut wurde das Schloss zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert. Ab dem 16. Jahrhundert wurde es nicht mehr als Wohnstätte genutzt und verfiel. Zu altem Glanz verhalf Suscinio eine umfassende Restaurierung ab 1965, im Zuge dessen alle Türme und die Fassade komplett wiederhergestellt wurden. Heute beherbergen die alten Mauern Ausstellungen zur Bretagne und dem Département Morbihan. Geöffnet sind die Museen in der Hauptsaison zwischen 10 und 20 Uhr.

Strände in Sarzeau

Plage de Kercambre

Der Plage de Kercambre ist ein ruhiger Strand östlich des Ortes Saint-Gildas-de-Rhuys. Eigentlich bietet der Abschnitt mit feinem Sand und flachem Wasser erstklassige Bedingungen zum Baden. Leider schränken Algen den Strandgenuß ein. 

Plage De Roaliguen

Ein weitläufiger, langgezogener Strand etwa 4 Kilometer südlich von Sarzeau. Der Plage De Roaliguen ist selten überfüllt und mit Restaurants und einem Café gastronomisch gut erschlossen. Ideal gelegen ist der Strand für die Gäste des Campingplatzes GCU Sarzeau, der direkt hinter den Dünen gelegen ist.

Plage de Port Maria

Zwar Teil des Wanderweges GR 34, dennoch abseits der großen Besucherströme liegt dieser Strand im südlichen Teil von Saint-Gildas-de-Rhuys. Sauberes Wasser, sauberer Sand – der Plage de Port Maria eignet sich zum Baden und In-der-Sonne-liegen gleichermaßen.

Plage de Kervert & Plage des Govelins

Der Doppelstrand mit den beiden Abschnitten Plage des Govelins und Plage de Kervert gilt als der vielleicht schönste Strand von Sarzeau, ja der gesamten Halbinsel Saint-Gildas-de-Rhuys. Über 3 Kilometer erstrecken sich die naturbelassenen Strände, die nur durch eine Gesteinsformation voneinander getrennt sind. Sauberer, feiner Sand und ruhiges Wasser machen die Küste an der Grenze zur Gemeinde Arzon zu einem Magneten für Familien, Spaziergänger und Wassersportler. Trotz der Beliebtheit sind die bewachten Strände selten überfüllt – es gibt genug Platz für alle! Am besten zu erreichen über den Parkplatz am Ende der Route des Sables im Norden des Ortes Saint-Gildas-de-Rhuys.

Plage Suscinio, Plage de Landrezac & Plage de Penvins

Vor den Mauern des Schlosses Suscinio erstrecken sich auf fast 5 Kilometern Küstenlinie die ineinander übergehenden Strände Plage Suscinio, Plage de Landrezac und Plage de Penvins. Zwar ist der Sand an den mesiten Stellen eher ein wenig grobkörnig, dennoch sind die Strände ein Eldorado für Wanderer, Badelustige und Kitesurfer. Vor der leicht sichelförmig gebogenen Strandlandschaft erstreckt sich das Meer herrlich weit und selten wild. Der westliche Teil ist am besten über den Parkplatz des Ortsteils La Grée Penvins zu erreichen, den Plage Suscinio erreichen Strandliebhaber am unkompliziertesten über den ausgeschilderten Parking des Ortsteils Domaines de Gréves de Suscinio unterhalb des Schlosses.

Hinter den Stränden liegen einige Camping- und Wohnmobilstellplätze, die sich hervorragend als Ziel für individuelle Touren eignen:

Camping La Plage

10 Rue des Frères le Boulicaut, 56370 Sarzeau

Camping La Grée Penvins

8 Rte de la Chapelle, 56370 Sarzeau

Wohnmobilstellplatz La Grée Penvins

Chemin du Marais, 56370 Sarzeau

Karte Sarzeau

Foto: Comité Régional du Tourisme de Bretagne | © Simon Bourcier