Die interessantesten Museen in der Bretagne

Das "Champs Libre" in der Hauptstadt Rennes

Wenn im Urlaub das Wetter nicht mitspielt oder Sie Ihren Horizont erweitern möchten, planen Sie einen Ausflug ins Museum ein. Die Bretagne bietet eine Vielzahl interessanter Ausstellungen. Die Beschäftigung mit dem Leben im und am Meer bildet in vielen Orten einen Schwerpunkt. Aber auch Kunst und Geschichte kommen in den Museen in Finistère, Morbihan, Ille-et-Vilaine und Côtes-d’Armor nicht zu kurz. Océanopolis Das Océanopolis in Brest, eine der meistbesuchten Attraktionen in der gesamten Bretagne, ist mehr als ein Aquarium. Die vielen Informationen zu den 10.000 Tieren […]

weiterlesen

Berühmte Frauen der Bretagne: Marie-Angélique Duchemin und Anjela Duval

Die Dichterin Anjela Duval liebte das Landleben und ihre Tiere

Marie-Angélique Duchemin Marie-Angélique Duchemin wird in 1772 Dinan geboren, ihren Ruhm als erste Frau in der Ehrenlegion Frankreichs erwirbt sie sich jedoch außerhalb der Bretagne. Die Soldatenfamilie zieht oft um, hauptsächlich im Süden Frankreichs. Wenige Tage vor Ausbruch der Revolution am 14. Juli 1789 heiratet Marie-Angélique auf Korsika den Korporal André Brûlon. Im Kampf gegen konterrevolutionäre Aufständische wird der junge Mann schwer verwundet und stirbt wenig später. Die junge Mutter und Witwe, Marie-Angélique Brûlon ist gerade 19 Jahre, beschließt, beim Regiment zu bleiben. Die Soldaten […]

weiterlesen

Hunde aus der Bretagne: Epagneul Breton & Griffon Fauve de Bretagne

Epagneul Breton: verspielter Hund aus der Bretagne

Hunde und ihre Menschen lieben die Bretagne. Eine prinzipiell hundefreundliche Atmosphäre und viel Auslauf machen den authentischen Nordwesten Frankreichs zum beliebten Reiseziel für Zwei- und Vierbeiner. Dem Naturell der Bretagne entsprechen die beiden Hunderassen, die die Region hervorgebracht hat. Epagneul Breton und Griffon Fauve de Bretagne sind keine Schoßhündchen – diese Bretonen brauchen viel Auslauf. Der Epagneul Breton Die bekannteste Hunderasse der Bretagne ist der braun-weiße „Epagneul Breton„. Vom Naturell her freundlich und neugierig, zeigt der mittelgroße Hund keine Aggressionen. Ein lieber, aufmerksamer Hund für […]

weiterlesen

3 Tage in Quiberon: Schonungsloses Psychogramm von Romy Schneider

3 Tage in Quiberon: Schonungsloses Psychogramm von Romy Schneider

Einer der meistbeachteten Filme der diesjährigen Berlinale spielt im Süden der Bretagne: „3 Tage in Quiberon“. Kritiker feiern die Schauspielerin Marie Bäumer in der Rolle von Romy Schneider überschwänglich. „Immer denkt man: Das ist Romy Schneider!“ Die Welt „Marie Bäumer lässt ihre Romy Schneider strahlen“ Der Tagesspiegel “Romy-Schneider-Film brilliert im Wettbewerb” rbb „3 Tage in Quiberon“ basiert auf einem tatsächlichen Aufenthalt von Romy Schneider im März 1981 an der bretonischen Küste. Die in Deutschland und Frankreich verehrte Schauspielerin steckt zu diesem Zeitpunkt in einem tiefen Loch. Abhängig […]

weiterlesen

Anne de Bretagne: Herzogin, Königin, Symbol

Statue der Anne de Bretagne an ihrem Geburtsort Nantes

Es ist unmöglich, die Geschichte der Bretagne ohne Anne de Bretagne zu erzählen. Sie war zweimal Königin und hat ihre Epoche durch ihren Charakter und ihren Willen, die Unabhängigkeit ihres Landes zu verteidigen, tief geprägt. Ihre besondere historische Rolle beschert ihr bis heute einen wichtigen Platz in der bretonischen Folklore. Anne kam als Tochter von Franz II., Herzog der Bretagne und Margeruite de Foix, Princesse de Navarre, am 25. Januar 1477 im Chateau von Nantes zur Welt. Sie erhält die zu jener Zeit für adlige […]

weiterlesen

Pêche à pied – Angeln bei Ebbe

"Pêche a pied" auf der Halbinsel Crozon

Barfuß oder mit hohen Gummistiefeln an den Füßen ziehen sie zu jeder Jahreszeit durch die Ebbelandschaft der Bretagne. An nahezu jedem Strandabschnitt sieht man sie, sobald sich das Meer zurückgezogen hat. Was machen die Menschen mit Eimern in der Hand, die sich konzentriert über Sand, Kies oder Gestein beugen? „Pêche à pied“ heißt der beliebte Zeitvertreib. Im Deutschen gibt es dafür kein eigentliches Wort, bei einer freien Übersetzung würde „Wattfischen“ diese Form des „Angelns bei Ebbe“ am ehesten beschreiben. Ziel beim „Pêche à pied“ ist […]

weiterlesen

Die schönsten Strände von ganz Frankreich

Traumstrände zum Verlieben: Die schönsten Strände Frankreichs

Welches sind die schönsten Strände Frankreichs? Eine knifflige Frage, bei einem Land mit über 5.000 Kilometer Küstenlinie und geschätzten 2.600 Stränden. La Bretonelle wagt den Versuch und stellt eine Auswahl der schönsten Strände Frankreichs vor. Wir besuchen die spektakulärsten und bekanntesten Strände an Mittelmeer, Atlantik und der Küste des Ärmelkanals. Die Reise beginnt in Nordfrankreich, von der Normandie geht es dann entgegen dem Uhrzeigersinn an die Atlantikküste und endet an den Traumstränden von Korsika und der französischen Riviera. Schönste Strände Normandie / Schönste Strände Atlantikküste […]

weiterlesen

Die schönsten Strände der Finistère

Strand auf der Île Saint-Nicolas

Die Küste der Finistère gehört zu den schönsten Abschnitten der französischen Meeresufer überhaupt. Mal felsig und wild, mal sandig und mild – die Strände der Finistère sind betörend und abwechslungsreich. Eine Auswahl der 10 schönsten haben wir hier im Kurzportrait zusammengestellt. Die Reihenfolge ist zufällig und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer aus eigener Erfahrung weitere fantastische Strände der Finistère kennt, kann am Ende des Beitrages gern einen Kommentar hinterlassen! Plage de Trévignon (Trégunc) In der Gegend Trégunc, zwischen Concarneau und Pont-Aven, ragt die Landspitze „Pointe de […]

weiterlesen

TGV Paris – Rennes: Schneller mit dem Zug in die Bretagne

Die Strecke Paris - Rennes fährt der TGV in ca. 85 Minuten

Es wurde lange gebaut – nun ist es endlich so weit: der TGV zwischen Paris und Rennes benötigt seit dem 1. Juli nur noch 85 Minuten statt der bisherigen mehr als 2 Stunden. Für deutsche Urlauber mit Reiseziel Bretagne sind das hervorragende Nachrichten. Die reine Fahrzeit mit dem Zug zwischen Saarbücken und Rennes mit Zwischenstopp in Paris schrumpft auf 3 Stunden 15 Minuten und wird damit weniger als halb so lang wie die knappen 7 Stunden Autofahrt für die gleiche Strecke. Für die Weiterfahrt per […]

weiterlesen

Bretonisches Leuchten: Kommissar Dupins 6. Fall

Bretonisches Leuchten: Komissar Dupins 6. Fall erscheint am 27.06.2017

Urlaub, Bretagne, Kommissar Dupin – das passt für bretagne-affine Krimi-Fans so perfekt zusammen wie Cidre und Galette. Ob aber auch die Hauptfigur in den Krimis von Jean-Luc Bannalec entspannen kann? Schon der Klappentext des 6. Band der Reihe „Bretonisches Leuchten“ verrät, dass sich der Urlaub, in den der Autor seinen Helden im neuen Buch schickt, für Dupin als hartes Stück Arbeit entpuppt. Zur Freude der Leser soll es den Kommissar nicht volle 2 Wochen ausschließlich am Strand von Trégastel halten. Dupin geht es da ähnlich wie seinen berühmten Vorgänger Jules Maigret, Hercule Poirot oder […]

weiterlesen