Panorama

Lesen Sie hier über aktuelle Ereignisse, die die Bretagne und „Le grand Ouest“ bewegen.

TGV Paris – Rennes: Schneller mit dem Zug in die Bretagne

Die Strecke Paris - Rennes fährt der TGV in ca. 85 Minuten

Es wurde lange gebaut – nun ist es endlich so weit: der TGV zwischen Paris und Rennes benötigt seit dem 1. Juli nur noch 85 Minuten statt der bisherigen mehr als 2 Stunden. Für deutsche Urlauber mit Reiseziel Bretagne sind das hervorragende Nachrichten. Die reine Fahrzeit mit dem Zug zwischen Saarbücken und Rennes mit Zwischenstopp in Paris schrumpft auf 3 Stunden 15 Minuten und wird damit weniger als halb so lang wie die knappen 7 Stunden Autofahrt für die gleiche Strecke. Für die Weiterfahrt per […]

weiterlesen

Saubere Umwelt in der Bretagne: Top-Qualität von Luft & Wasser

A romantic stroll on the Kermabec beach

Trubel, Touristen, Lärm – in vielerlei Hinsicht ist die geruhsame Bretagne das genaue Gegenteil der quirligen Metropole Paris. Besonders deutlich wird das in punkto Umwelt und Sauberkeit. Während die Behörden für die Hauptstadt wegen zu hoher Abgas-Belastungen immer wieder Fahrverbote verhängen, ist die Bretagne einer der saubersten Regionen in ganz Frankreich. Wo Fabriken keinen Rauch in die Luft pusten und viel atlantischer Wind weht, ist die Luft sauberer als sonst irgendwo in Frankreich. Es überrascht kaum, dass die Küste zum Frischlufttanken am besten geeignet ist. […]

weiterlesen

Leckere und gesunde Algen

Auch bei Spitzenkoch Pierrick Le Roux stehen Algen auf der Speisekarte

In einer beeindruckenden Szene aus einer Gourmet-Dokumentation über die Bretagne stapft Gérard Depardieu durch die Ebbe-Landschaft vor Roscoff. Depardieu ist im Auftrag des Senders Arte auf kulinarischer Rundreise durch den Nordwesten Frankreichs und macht in Roscoff wegen der berühmten Algen Halt. Ein Algen-Experte erklärt ihm gerade die Vorzüge der gesunden Meerespflanzen, da pflückt der massige Schauspieler eine grüne Alge von einem Stein, steckt sie direkt in den Mund und preist deren Wohlgeschmack. So exzentrisch diese Direkt-Verkostung vielleicht wirkt: Tatsache ist, dass Algen immer öfter als […]

weiterlesen

Dolmen und Menhire sind Wahrzeichen der Bretagne

Dolmen in der Bretagne: Hier in Plobannalec-Lesconil

Quer durch das westliche Europa prägen Phänomene die Landschaft, die auch zum Wahrzeichen der Bretagne geworden sind. Dolmen und Menhire tauchen von der Algarve im Süden Portugals bis nach Irland und Dänemark auf, beinahe immer in der Nähe der Küste. Davon hat die Bretagne viel zu bieten und den Bretagne-Urlauber dürfte interessieren, was es mit den Dolmen und Menhiren auf sich hat. Schließlich sind die an einigen Orten gewaltigen Ansammlungen von Steinen unübersehbar, vor allem in der Finistère und in Morbihan. Entdeckt man die Hinweisschilder […]

weiterlesen

Salz aus der Guérande

Salzernte in der Guérande per Hand

Die Bretagne schmeckt nach Salz. In der aromatischen Meeresluft und auch in den regionalen Spezialitäten steckt viel von dem Mineral aus dem Ozean: Butter mit Salzkristallen oder gesalzene Karamellcreme sind nur zwei besondere Beispiele. Das wohl berühmteste Salz der Bretagne trägt den weithin bekannten Namen „Sel de Guérande“. Auch wenn Guérande heute offiziell nicht mehr zur Bretagne gehört, war die Halbinsel traditionell das Zentrum der Salzproduktion im Nordwesten Frankreichs. Bis ins 8. Jahrhundert gehen die Anfänge der Gewinnung von Salz in Guérande zurück. An den […]

weiterlesen

Armor Lux: Stilvolle maritime Mode aus der Bretagne

Marineshirts waren zunächst Matrosen vorbehalten

Armor Lux steht für „Licht des Meeres“. Der Name der bretonischen Marke für maritime Bekleidung lässt sich aber auch anders übersetzen, nämlich mit „Luxus des Meeres“. Das könnte passender nicht sein, denn exklusiv und hochwertig sind Prädikate, die seit jeher auf die Shirts und Pullover von Armor Lux voll und ganz zutreffen. „La marinière“ – Das maritime Shirt von Armor Lux Zu den bekanntesten und meistverkauften Produkten von Armor Lux gehört das blau-weiße Matrosenshirt für Damen und Herren.  Armor Lux hat die“marinière“ zwar nicht erfunden, […]

weiterlesen

Der Parc du Thabor in Rennes

Plan des Parc du Thabor

In der bretonischen Hauptstadt liegt einer der schönsten Parks in ganz Frankreich: der Parc du Thabor. Mit einer Fläche von 10 Hektar ist der Parc du Thabor die grüne Lunge von Rennes. Obwohl die Farbe grün nur eine von vielen ist, die zahlreichen Blumen und exotischen Pflanzen lassen den Thabor bunt erblühen. Vor allem auf den Anlagen rund um die Orangerie können die Besucher das ganze Jahr über preisgekrönte Gartenkunst bewundern. Im vergleichsweise milden Klima von Rennes gedeihen verschiedene Arten von Rosen, Dahlien, Chrysanthemen und […]

weiterlesen

Die Flagge der Bretagne

Die Flagge der Bretagne flattert stolz im Wind

Die Flagge der Bretagne gehört zu den prägnanten Symbolen der Region im Nordwesten Frankreichs. Das schwarz-weiße „Gwenn-ha-du“, wie das Banner auf bretonisch heißt, weht auf öffentlichen Plätzen, wird auf Festen wie dem Fest-noz oder Fußballspielen der bretonischen Clubs geschwenkt und grüßt als Aufkleber von Autostoßstangen. Auch wenn es dem Urlauber manchmal so scheint, als wenn die Flagge vor allem aus Marketinggründen verwendet wird (z.B. wenn das schwarz-weiße Banner eine Bonbonbüchse ziert) ist das „Gwenn-ha-du“ für die Bretonen keineswegs nur Folklore, sondern starker Ausdruck einer eigenen […]

weiterlesen

Cidre aus der Bretagne

Cidre: Der goldfarbene Apfelschaumwein, passt zum Aperitif und zu fast allen bretonischen Gerichten

Ob als Begleitung zur Galette oder zum Aperitif – Cidre ist aus der Küche und Kultur der Bretagne nicht wegzudenken. Und das, trotzdem der Apfelschaumwein keine bretonische Erfindung ist. Die Wurzeln des vergorenen Apfelsaftes liegen einigen Quellen zufolge wohl in Spanien, seinen Weg in die Bretagne nahm der Cidre über die Normandie. Da das Wetter in der Bretagne für den Weinanbau schon immer ungeeignet war, griffen die Bretonen die Neuerung dankbar auf und machten das Getränk, das die bretonische Bezeichnung „Chistr“ trägt, zu ihrer Spezialität. Cidre […]

weiterlesen

Hortensien: Leuchtende Farben für die Bretagne

Hortensien in der Bretagne

Hortensien gehören zur Bretagne wie Galette, die Bigoudène oder Straßenschilder auf Bretonisch. In blauen, violetten und pinkfarbenen Tönen leuchten die Blüten der kelchförmigen Gewächse aus fast jedem Garten und Park in der Bretagne. Vor allem vor den vielen Granitmauern der Bretagne kommen blühende Hortensien besonders gut zur Geltung und bilden einen lebendigen Kontrast zum gelbbraun und schiefergrau der alten Gebäude. Neben Geranien in allen Farben prägen Hortensien in vielen der „Ville fleurie“ in der Bretagne das Stadtbild. Die „beblümten Städte und Dörfer“ machen in ganz Frankreich […]

weiterlesen