Bretonische Spezialitäten: Kommissar Dupins neunter Fall

Wie Ostern, Pfingsten und Weihnachten hat das Erscheinen des neuesten Bandes aus der Krimi-Reihe um Kommissar Dupin seit einigen Jahren einen festen Platz im Kalender. Als Erscheinungsdatum des mittlerweile neunten Bretagne Krimis von Jean-Luc Bannalec hat der herausgebende KiWi-Verlag den 16. Juni 2020 bekannt gegeben.

Die Ankündigung zum Buch liest sich vielversprechend:

„Diese ersten schönen Sommertage im Juni wären perfekt für einen heiteren Ausflug nach Saint-Malo. Aber zu seinem Leidwesen muss Kommissar Dupin dort ein Polizeiseminar besuchen, es geht um die engere Zusammenarbeit zwischen den bretonischen Départements.

Bretonische Spezialitäten: Kommissar Dupins neunter Fall hier vorbestellen

Als Dupin in einer Pause durch die Markthallen der Altstadt schlendert, ereignet sich unmittelbar vor seinen Augen ein Mord. Die Täterin flieht. Sie ist die Schwester des Opfers, beide Frauen sind berühmte Küchenchefinnen der Region. Schnell stellt sich heraus: Das war bloß der Anfang einer heimtückischen Mordserie.

Gemeinsam mit den Kommissaren der anderen Départements ermittelt Dupin in einem Wettlauf gegen die Zeit. In der Austernstadt Cancale, im hochherrschaftlichen Seebad Dinard und in der einzigartigen Restaurantszene Saint-Malos stoßen sie dabei auf haarsträubende Familiengeheimnisse, tragische Verwerfungen und unglaubliche Geschichten.“

Bretonische Spezialitäten: Kommissar Dupins neunter Fall hier vorbestellen

Weitere Krimis aus der Reihe Kommissar Dupin:

Bretonisches Gold

Bretonische Verhältnisse

Bretonisches Leuchten

Bretonisches Vermächtnis

Comments are closed.