Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins 8. Fall

Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins 8. Fall
Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins 8. Fall

Nach zwei Krimis außerhalb des Départements Finistère löst Kommissar Dupin seinen 8. Fall wieder in der Südbretagne. Schauplatz von „Bretonisches Vermächtnis“ ist Concarneau, Anlass von Dupins Ermittlungen der Mord an einem Arzt. Besonders pikant: Docteur Chaboseau stirbt vor dem Lieblingsrestaurant des Commissaire, dem ganz realen „L’Amiral„.

Welchen Vorlieben der traditionsbewußte Mediziner neben seiner Arbeit nachging, wer ein Interesse an seinem Tod gehabt haben könnte und ob ein Anschlag in Concarneau mit den Ereignissen zusammenhängt – Stück für Stück lässt Autor Jean-Luc Bannalec seinen Kriminologen die Puzzleteile zusammensetzen. Der muss dieses Mal auf die Hilfe seiner Kollegen Rival und Kadeg sowie auf Assistentin Nolwenn weitgehend verzichten, was die Ermittlungen nicht einfacher macht.

Seit dem 25. Juni ist „Bretonisches Vermächtnis“ aus dem KiWi-Verlag erhältlich. Parallel zum Paperback erschien wie in den Vorjahren das Hörbuch, auch dieses Mal eingelesen von Gerd Wameling.

„Bretonisches Vermächtnis“ hier bestellen

Übrigens: 2019 erscheint nicht nur ein Krimi von Bannalec. In einem opulenten Bildband mit dem Titel „Magische Bretagne: Kommissar Dupins Landschaften“ stellt der Autor die schönsten Handlungsorte aus mittlerweile acht Krimis vor. Erscheinungsdatum wird der 10. Oktober sein.

„Magische Bretagne: Kommissar Dupins Landschaften“ hier vorbestellen

Weitere Krimis aus der Kommissar Dupin-Reihe:

Bretonische Geheimnisse

Bretonisches Leuchten

Bretonisches Gold

Bretonischer Stolz

Mehr über Bücher aus der Bretagne:

Bretagne Bücher

Bretagne Kochbuch

Bretagne Krimi

Jean Failler Krimis

Comments are closed.