Veranstaltungen in der Bretagne: (Kunst-) Ausstellungen 2019

Museum Faouët

Museum Faouët in Quimper

Nicht erst seit den Künstlern der „Schule von Pont-Aven“ inspiriert die Bretagne zu künstlerischen Höchstleistungen. Der Ort in der südlichen Finistère bietet auch 2019 zwei Highlights im wieder einmal gut gefüllten Ausstellungskalender. Was die Galerien der Bretagne neben den Dauerausstellungen vorbereitet haben, zeigt Teil 2 unserer Mini-Serie.In  Teil 1 drehte sich alles um bretonische Festivals und Feste 2019.

 

Mitchell | Riopelle
Museum des Fonds Hélène & Edouard Leclerc (Landerneau) – 16. Dezember 2018 bis 22. April 2019

Die amerikanische Malerin Joan Mitchell (1925-1992) und der kanadische Maler Jean-Paul Riopelle (1923-2002) gehören in eine Reihe mit berühmten Künstlerpaaren wie Camille Claudel und Auguste Rodin, Lee Miller und Man Ray, Frida Kahlo und Diego Rivera. Zum ersten Mal verfolgt eine Ausstellung ihre jeweilige künstlerische Laufbahn vor dem Hintergrund der außergewöhnlichen Beziehung. Das Museum des Fonds Hélène & Edouard Leclerc in Landerneau zeigt emblematische und vor allem großformatige Werke als das Ergebnis einer leidenschaftlichen Symbiose aus Leben und Arbeit.

 

Histoires et Légendes Bretonnes
Musée des Beaux-Arts de Rennes – 15. September 2018 bis 5. Mai 2019

Im Rahmen eines außergewöhnlichen Austauschs mit dem Pariser Musée d’Orsay präsentiert das Musée des Beaux-Arts de Rennes ein Meisterwerk des symbolistischen Malers Edgard Maxence (1871-1854) mit dem Titel „La Légende bretonne“. Das Gemälde, das 2013 vom Musée d’Orsay erworben wurde, ist das zentrale Element eines Rundgangs durch die Sammlungen des Museums der schönen Künste in Rennes. Der Rundgang durch die Räume wird durch eigens für diesen Anlass geschaffene Werke von Valérian Henry unterbrochen: https://mba.rennes.fr/histoires-et-legendes-bretonnes/

 

Vilaine, une histoire d’eaux
Écomusée du pays de Rennes – 1. Dezember 2018 bis 1. September 2019

Die Vilaine ist für die Bewohner der Region Rennes nicht immer präsent. Dieser Fluss hat jedoch die Entstehung und Entwicklung der Stadt und ihrer Region entscheidend geprägt. Als Schlüsselelement des lokalen Erbes ist die Vilaine heute ein Pluspunkt für die Zukunft. Durch die Geschichte dieses Flusses – vom 16. Jahrhundert bis heute – und seine Rolle für die lokale Biodiversität will die Ausstellung die Schlüssel zum Verständnis eines Erbes im Prozess der Wiederaneignung liefern.

 

L’empreinte de Rome
Port-Musée Douarnenez – 12. Juni 2018 bis 3. November 2019

Die armorikanische Halbinsel, die lange Zeit als wenig romanisierte Region galt, zeigt den Wissenschaftlern ein ganz anderes Gesicht: Die heutige Bretagne war an das Handelsnetz des antiken Weltreiches angeschlossen, ihre Siedlungen konnten eine Reihe von zivilisatorischen Errungenschaften vorweisen. Die Ausstellung geht den Spuren römischen Lebens nach: http://www.port-musee.org/

 

Exposition TAL COAT
Musée Pont-Aven – 1. Februar 2019 bis 10. Juni 2019

Der gebürtige Bretone Tal-Coat (bretonisch, in der Bedeutung „Holzgesicht“) prägte Mitte des vorigen Jahrhunderts mit dem „Tachismus“ einen Zweig des Abstrakten Expressionismus und verfasst einige einflussreiche Schriften. Das Museum in Pont-Aven widmet dem Fischersohn und künstlerischen Autodidakten eine temporäre Ausstellung: https://www.museepontaven.fr/exposition-tal-coat

 

L’impressionnisme d’après Pont-Aven
Musée Pont-Aven – 29. Juni 2019 bis 5. Januar 2020

1886 weilte Paul Gauguin zum ersten Mal in Pont-Aven, parallel zu Claude Monet, Meister und Vorläufer der impressionistischen Bewegung, der gleichzeitig in Belle-Ile-en-Mer malte. Später inspirierte der Impressionismus weitere Künstler, die in der Bretagne wirkten oder sich niederließen und deren gemeinsames Interesse darin bestand, die atmosphärischen Schwingungen des Meeres einzufangen. Das Museum in Pont-Aven, eine der renommiertesten Adressen für Kunst in der Bretagne, zeigt Werke von Henry Moret, Maxime Maufra, Gustave Loiseau und Ferdinand Loyen du Puigaudeau: https://www.museepontaven.fr/impressionnisme-pont-aven

 

Mehr aktuelle Ausstellungen in der Bretagne auch auf dieser Übersichtsseite.

 

 

Noch mehr Tipps für den Urlaub in der Bretagne:

Bretagne Museum

Bretagne Urlaub

Ferienhaus Bretagne

Rennes

Brest

Nantes

 

 

Foto: Comité Régional du Tourisme de Bretagne | © Alexandre Lamoureux

Comments are closed.