Schlagwort: Rezept

Financiers au caramel au beurre salé

Financiers au caramel

Ein Financier ist ein französischer Kuchen mit Mandelpulver, der in jeder französischen Bäckerei zu kaufen ist. Laut einer Sage wurde der kleine Kuchen von einem Bäcker namens Lasne erfunden, der sich die Hände beim backen nicht schmutzig machen wollte. Für andere kommt der Begriff von der viereckigen Form, die wie ein Goldbarren aussieht. Die Financiers waren ursprünglich kleine ovale Kuchen, die von den Schwestern des Ordens von der Heimsuchung Mariens, die auch unter dem Namen Visitandinnen bekannt sind, gebacken wurden. Deshalb wird der Kuchen von manchen […]

weiterlesen

Cotriade

cotriade

Die Cotriade ist das traditionelle bretonische Fischgericht aus dem Süd-Finistère. Die Cotriade kommt von „kaoter“, was auf bretonisch Kessel bedeutet, daher heißt sie übersetzt Kesselinhalt. Man braucht für sie viele verschiedene Fischarten, wie Makrele, Köhler, Seeaal, Knurrhahn, Drachenfisch oder auch andere Seefische. Nach erfolgreichem Fang erhielt früher jeder Seemann neben seinem Gehalt auch einen Anteil vom Fang, die so genannte „godaille“, mit dem die Frauen dann lokale Gerichte zubereiteten. Bei der Cotriade isst man traditionell zuerst die Fischsuppe und dann die Fischstücke. Je mehr Fischarten die […]

weiterlesen

Bretonische Schokoladenmousse

Bretonische Schokoladenmousse

Bretonisches Mousse au chocolat für 6 Personen Zubereitungszeit: 30min und 4 bis 5 Stunden ruhen lassen Zutaten: 100g Zucker 2 Teelöffel Wasser 30g gesalzene Butter 20cl flüssige Sahne 200g Milchschokolade 3 Eier Bringen Sie den  Zucker  in einem heißen Topf zum karamellisieren.  Nehmen Sie dann den Topf vom Herd und verrühren Sie die Butter und die Sahne mit der Zuckermasse. Dann erhitzen Sie den Topf wieder leicht, um flüssiges Karamell zu bekommen. Danach lassen Sie die Mischung etwas ruhen und rühren dann die Schokolade in […]

weiterlesen

Birne-Schoko Mousse mit bretonischen Keksen

Birne-Schoko Mousse mit bretonischen Keksen

Für 4 Personen Zutaten Ca. 10 bretonische Kekse mit Meersalz 3 große Birnen Eine halbe Tafel Schokolade (Nestlé Dessert) 2 Eiweiß 200 gr. Mascarpone 4 Gläser Ca. 5-6 TL Brauner Zucker Die Kekse fein zerbröseln und auf die 4 Gläser verteilen, um den Boden zu bilden. Dann die Birnen in feinen Stücken schneiden und in einem Topf mit wenig Wasser leicht erhitzen. 2 TL braunen Zucker hinzufügen und einrühren. Die Schokolade in Stücken schneiden und zu den Birnen in den Topf geben. Die Schokolade bei […]

weiterlesen

Cremige Zwiebelsuppe „Oignons rosés de Roscoff“

Cremige Zwiebelsuppe „Oignons rosés de Roscoff“

Für 4 Personen Zutaten 1 Liter Vollmilch Meersalz 50g gesalzene Butter 1 Zwiebelconfit „Atelier des Saveurs“ 1 Apfel ½ Fenchel und Mühlpfeffer Zuerst schälen und entkernen Sie den Apfel und schneiden ihn dann in dünne Scheiben. Dann wird der Fenchel in kleine Stücke geschnitten. Die Apfelscheiben und die Fenchelstücke nun in Butter leicht anbraten bis das Ganze eine schöne Farbe angenommen hat. Anschließend das Zwiebelconfit hinzufügen und einrühren. Jetzt fügen Sie die Milch hinzu und lassen das Ganze ca. 20 Minuten vor sich hinköcheln. Dann […]

weiterlesen

Fischsuppe in der Kruste

Fischsuppe in der Kruste

Zutaten: 1 Fischsuppe Algoplus 850ml 200g gekochte und geschälte Garnelen Algen-Meersalz Algoplus Blätterteig 1 Eigelb Etwas Milch             Die Garnelen in 4 Suppentassen plazieren und mit einer Spitze Meersalz, am Besten Salz aus der Guérande, bestreuen. Dann die Fischsuppe auf die 4 Tassen verteilen. Stechen Sie mit einem Glas 4 Kreise aus dem Teig  und legen  Sie diese dann auf die Suppentassen.  Bestreichen Sie die Ränder mit Eigelb und drücken Sie den Teig dagegen, damit keine Luft mehr in die […]

weiterlesen

Gâteau Breton (bretonischer Kuchen)

Gâteau Breton (bretonischer Kuchen)

Zutaten: 500 g Mehl 250 g Zucker 300 g Butter (gesalzen) 5 Eigelb 1 Eigelb für die Glasur 1 Schuss Rum Zubereitung: Mischen Sie Mehl und Zucker mit den 5 Eigelb. Dann vermengen Sie alles mit der geschmolzenen salzigen Butter. Schließlich fügen Sie einen Schuss Rum hinzu und kneten den Teig per Hand, bis er eine homogene Masse bildet. Geben Sie den Teig nun in eine Backform und verteilen Sie dann das letzte Eigelb gleichmäßig auf dem Kuchen.  Sie können auch kleine Zeichnungen mit einer […]

weiterlesen

Les bonnes crêpes de Maman

Crêpes

Les bonnes crêpes de Maman Zutaten: 250 g Mehl 3 Eier 2 große Gläser Milch 3 EL Öl Salz 20 cl Bier Für den Teig: Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte 3 Eier geben, dann mit einem Holzlöffel vermengen. Nun die 2 Gläser Milch, 3 EL Öl, Salz und Bier peu à peu dazu geben, damit sich keine Klümpchen bilden. Der Teig muss leicht flüssig sein. Falls er zu dick wir, Milch oder Bier hinzufügen. Ca. 1 Stunde ruhen lassen. Gießen Sie eine kleine Kelle […]

weiterlesen