Fest-noz: Fest der Nacht

Fest-noz: Feiern in der Bretagne | Copyright: Yanick Le Gal

Im Urlaub in der Bretagne entgeht dem aufmerksamen Beobachter eine Ankündigung bestimmt nicht: Aushänge für das nächste „Fest-noz“. Plakate an Laternenmasten oder Handzettel in Supermärkten weisen zu jeder Jahreszeit auf die geselligen Zusammenkünfte hin, bei denen die Bretonen zu traditionellen Klängen regionale Tänze tanzen. Das Fest-noz ist eine Institution in der Bretagne, über 1.000 solcher Veranstaltungen finden jährlich in der Finistère, Morbihan, Côtes d’Armor und Ille-et-Vilaine statt. Es sind vor allem die kleineren Orte, an denen das Fest-noz ein wichtiger Ausdruck des kulturellen Lebens ist. […]

weiterlesen

Film ab in der Bretagne!

Fimlplakat "Willkommen in der Bretagne"

Frankreich hat eine große Tradition exzellenter Filme, Regisseure und Schauspieler. Die Bretagne ist Drehort vieler auch ausländischer Produktionen, eine Auswahl haben wir hier zusammengestellt. Willkommen in der Bretagne Original: “Bowling”. 2012. 90 min. Regie: Marie-Castille Mention-Schaar. Mit: Catherine Frot, Mathilde Seigner, Firmine Richard Der deutsche Titel des Films spielt auf den Blockbuster “Willkommen bei den Sch’tis” an. “Willkommen in der Bretagne” macht sich jedoch nicht über die Bretonen lustig. Die Komödie erzählt die Geschichte von vier ungleichen, aber starken Frauen mit der Erkenntnis, dass Freundschaft […]

weiterlesen

Snacks zum Aperitif

Snacks zum Aperitif | Copyright: Yannick Debrennes

Das Highlight eines Aperitifs sind neben Getränken (und den Gästen!) selbst zubereitete Snacks. La Bretonelle hat einige Rezepte-Vorschläge zusammengestellt, die einem Aperitif das bretonische Flair verleihen. Crostini aus Zwiebelconfit und Ziegenkäse –  80g weiße Rosinen – Olivenöl – 500g rote Zwiebeln (fein geschnitten) – 80g Zucker – 15cl Rotwein – 2 Suppenlöffel Balsamico Essig – 1 Suppenlöffel Crème de Cassis – 2 kleine Baguettes (ficelles) – 150g Ziegenkäse Rosinen im warmen Wasser ca. 30 Min. einweichen lassen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten und Zwiebeln, am […]

weiterlesen

Energiewende in der Bretagne

Das wilde Meer kann Energie für Millionen liefern

Im felsigen Grund der Bretagne und unter dem Boden des Meeres vor der Halbinsel liegen weder Öl, noch Erz, noch Kohle. Den Urlauber freut es, weil Bohrtürme, Bergwerke oder rauchende Schornsteine nicht den Blick in die Landschaft stören. Bretagne-Besucher zu verärgern könnten sich die Bretonen auch nicht erlauben, stellt doch der Tourismus den wichtigsten Wirtschaftsfaktor der Region dar. Neben Touristen sind die Naturgewalten Wind und Meer der größte „Rohstoff“ der Bretagne. Die Kraft des Windes wird jedoch, anders als etwa in Norddeutschland, noch nicht im […]

weiterlesen

Seezunge nach Art “Cancale”

Austern aus Cancale | Copyright: Jacqueline Piriou

Ein raffiniertes Rezept wie die „Filets de sole à la cancalaise“ konnte schon wegen seiner edlen (und kostspieligen) Zutaten nur in einem mondänen Küstenort wie Cancale entstehen. Die Kombination Seezunge, Austern und Krabben verspricht echten Luxus, sowohl für den Gaumen als auch für den Geldbeutel. Der Aufwand lohnt sich, viel Spaß beim Nachkochen! Zubereitungs- und Kochzeit: ca. 40 min. Zutaten (für 4-6 Personen): – 4 große Filets Seezunge (ca. 300 g pro Stück) – 12 Austern – 200 g Krabben ohne Schale – 50 cl […]

weiterlesen

Austern in der Bretagne

Austernzucht in der Bretagne

Austern rufen Begeisterung oder Naserümpfen hervor, ein Dazwischen gibt es kaum. Das liegt am Image der Austern genauso wie am Geschmack der Muscheln. Unter Liebhabern stehen Austern für Genuß und Luxus. Wer diese Ansicht nicht teilt, sieht in ihnen ein Symbol für Protzigkeit und Dekadenz. Austern-Fans schmecken in den reichhaltigen Muscheln das Meer, für die Gegenseite riecht das glibberige Fleisch nach Algen und Fisch. Wie auch immer man zu Austern, „Les huîtres“ steht, in der Bretagne kommt man an den Meeresfrüchten kaum vorbei. Austern in […]

weiterlesen

Bretonische Linogravuren von Hans von Döhren

Der Künstler Hans von Döhren

Ile de Groix, Quelle der Inspiration Von jeher wurden Künstler von Inseln angezogen. Es sind kleine Welten mit besonderen Eigenheiten. Hans von Döhren gehört zu einer langen Reihe von Künstlern, die sich zur Bretagne hingezogen fühlen. Dieser Berliner Künstler, geboren 1948, hält sich mehr als 30 Jahren regelmäßig auf der Ile de Groix auf, und hat dort die Quelle der Inspiration für seine Kunst gefunden. Groix ist zu seiner Insel geworden, zu seinem „Anderswo“, seinem Paradies. Eigentlich gehört er zu dieser Insel, denn es sind […]

weiterlesen

Der traditionelle Far Breton

Der traditionelle Far Breton

Der Far Breton ist neben den Crêpes und dem Kouign Amann das beliebteste Dessert in der Bretagne. Es existieren sehr viele Rezepte und jede Bretonin hat ihre Geheimnisse, was das Rezept angeht… wie die Crêpes ist das Rezept ziemlich einfach – das Ergebnis aber immer unterschiedlich! Die Kinder lieben den Far Breton und man kann ihn sehr leicht mit Kindern zubereiten. Ich mag ihn mit getrockneten Pflaumen am liebsten aber man kann auch darauf verzichten. Comme vous voulez! Viel Spaß mit dem Far Breton & […]

weiterlesen

Die bretonische Revolte der “Bonnets Rouges”

Die bretonische Revolte der “Bonnets Rouges”

Haben Sie schon von der aktuellen “Révolte des bonnets rouges” (Revolte der roten Mützen) gehört? Diese Bewegung hat in Frankreich die Politik aus der Fassung gebracht. La Bretonelle erläutert für Sie, was es mit den “Bonnets Rouges” auf sich hat.         Alles fing mit der geplanten LKW-Ökosteuer (Écotaxe) an, die am 1. Januar 2014 in Kraft treten sollte. Geplant war, französische und ausländische Lastwagen über 3,5 Tonnen zu besteuern, die auf bestimmten Straßen in Frankreich fahren. Die Regierung rechnet mit Einnahmen von […]

weiterlesen

Die 6 bretonischen Produkte „Appelation d’Origine Contrôlée“ : AOC

Appelation d’origine Contrôlée bedeutet auf Französisch kontrollierte Herkunftsbezeichnung. Dieses Schutzsiegel ist bei den Franzosen sehr beliebt und steht für ausgezeichnete Produktqualität. Das Siegel gilt für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus einer bestimmten Region: Der Honig aus Korsika, die Volaille de Bresse, der Pimet d’Espelette, die Kartoffeln aus der Ile de Ré oder Olivenöl aus der Provence. Aber auch Produkte aus der Bretagne tragen mit Stolz dieses Siegel. Wissen Sie welche? Hier verrate ich es Ihnen: Moules de Bouchot de la Baie du Mont Saint Michel AOC seit […]

weiterlesen