Mehr schöne Strände der Bretagne

Aurélies Beitrag über die schönsten Strände der Bretagne gehört zu den beliebtesten Beiträgen auf La Bretonelle. Da es aber in Finistère, Morbihan, Ille-et-Vilaine und Côtes-d’Armor noch mehr zu entdecken gibt, möchten wir den Lesern diese 5 weiteren Traumstrände nicht vorenthalten.

Strand „Mine d’Or“

Strand Mine d'Or bei Penestin

Strand Mine d’Or bei Penestin

„Mine d’Or“ ist ein von ockerfarbenen Felsen umrahmter Strand in der Nähe der Stadt Pénestin. Der Strand liegt wenige Kilometer entfernt von der Mündung der Vilaine, dem größten Fluss der Bretagne.

Die Bezeichnung Mine d’Or rührt von einer alten Goldmine in den Klippen, hier wurde noch im 19. Jahrhundert Gold geschürft.

Strand von Sables d’Or les Pins

Der „goldene Strand“ von Sables d’Or les Pins trägt seinen Namen völlig zu Recht. Vom langgezogenen Sandstrand in der Nähe von Erquy sieht man die beeindruckenden Klippen des Cap Fréhel.

Gute Nachricht für Badefreunde: Dank einer Mikroklimazone bietet das Wetter rund um Fréhel durchschnittlich mehr sonnige Tage als andere Küstenorte von Côtes-d-Armor. Übrigens: Hinter dem Strand liegt einer der schönsten Campingplätze der Bretagne.

Strand von Herlin

Strand von Herlin

Strand von Herlin

Herlin liegt auf der Belle-Île-en-Mer im äußersten Süden der Bretagne. Der von Klippen geschützte, algenfreie Strand von Herlin ist ein wunderbares Aushängeschild für die gesamte Insel.

Die Schönheit hat ihren Preis: Wer den Strand besucht muss sich auf zahlreiche andere Badegäste gefasst machen.

Strand der Île Vierge

Eines der Juwelen der Halbinsel Crozon ist der Strand der Île Vierge. Dieser Strand ist nicht zu verwechseln mit dem Strand der gleichnamigen Insel Île Vierge weiter nördlich.

Die Île Vierge auf Crozon ist für sich eine Halbinsel, den geschützten Sandstrand erreicht man über einen Küstenpfad. Von einer hohen Felsenküste eingerahmt braucht dieser Strand mit dem fantastischen Panorama den Vergleich mit der Küste der Côte d’Azur nicht zu scheuen!

Strand der Île Saint-Nicolas

Strand auf der Île Saint-Nicolas

Strand auf der Île Saint-Nicolas

Ein Hauch von Karibik verheißt der Strand auf der Île Saint-Nicolas. Der Sand ist weiß und fein, von der ins Meer ragenden Landzunge lässt sich auf beiden Seiten im klaren, bei strahlendem Sonnenschein türkisfarbenen Wasser baden.

Saint-Nicolas ist die Hauptinsel des Archipel des Glénan in der See vor Concarneau. Die Abgeschiedenheit ist der vielleicht größte Trumpf der des Strandes. Wo die Überfahrt vom Festland der Finistère eine bis anderthalb Stunden dauert, teilt man sich diesen Traumstrand mit nicht vielen anderen Bretagne-Liebhabern.




Lust auf mehr schöne Strände in der Bretagne? Auch jenseits der Grenzen der Bretagne bietet Frankreich herrliche Küstenabschnitte. Der Beitrag „Schönste Strände Frankreich“ führt einmal im Uhrzeigersinn entlang der gesamten Küste, in „Schönste Strände französische Atlantikküste“ picken wir uns die Highlights südlich der Bretagne heraus.

Fotos: Comité Régional du Tourisme de Bretagne | ©Emmanuel Berthier (Mine d’Or, Île Saint-Nicolas), ©Yanick Le Gal (Sables d’Or les Pins, Herlin), ©Donatienne Guillaudeau (Île Vierge),

Comments are closed.