Chouchen ist Honig-Apfelwein aus der Bretagne

Chouchen

Der bretonische Honig-Apfelwein Chouchen leuchtet goldbraun

Chouchen ist eine Variation des Honigweins Met und entsteht aus der Vergärung von Honig in Wasser. Frisch gepresster Apfelsaft stößt die sechsmonatige Gärung an. Der fertige, Bretonisch „chouchenn“ genannte Wein enthält um die 14% Alkohol. Um diese Menge an Alkohol zu erreichen, kommt auf einen Liter Chouchen etwa ein Drittel Liter Honig.

Traditionell verwenden die Hersteller in der Bretagne Buchweizen-Honig, der dem Chouchen seine starke Farbe und das ausgeprägte Aroma verleiht. Aber auch Honig von Kastanien und Linden kommen in manchen Destillerien in den Chouchen.

Einige Produzenten katalysieren die Gärung des Honig-Apfelweins mit Hefe. Und in einigen wenigen Chouchen kommt das verwendete Wasser aus dem Meer.

Chouchen früher und heute

Die Ursprünge des Chouchen gehen auf die Kelten zurück. Die frühen Bewohner der Bretagne maßen dem Getränk kultische Kräfte bei. Sie versorgten ihre Druiden und Götter mit dem Honigwein und legten den Toten einen Krug in die Gräber, um sie für die lange Reise ins Jenseits zu versorgen.

Früher wurde der Chouchen in der Bretagne auf recht einfache Weise zubereitet. Nachdem die alten Bretonen die Bienenwaben ausgeräuchert hatten, um puren Honig zu erhalten, behielt man die Reste. Diese Reste zu zerkleinern und zu kochen war die Basis des Gebräus.




Bei dieser ursprünglichen Herstellungsweise enthielt der Chouchen eine Reihe von Giftstoffen, die zum Beispiel durch das Ausräuchern und die Überreste von Bienenstacheln in das Gemisch kamen. Das führte dazu, dass der keltische Met den Gaumen kitzelte. Das Getränk stieg aber auch schnell zu Kopf und am nächsten Morgen plagten den Zecher dann hämmernde Kopfschmerzen. Erst durch neue Techniken ließ sich das Gift filtern.

Chouchen gehört neben Cidre, Lambig und Pommeau zu den bekanntesten alkoholischen Spezialitäten der Bretagne. Heute wird der Wein üblicherweise gekühlt zum Aperitif getrunken. Als Honig-Glühwein wärmt er im Winter auf den Weihnachtsmärkten der Bretagne. Wegen seiner wärmenden Kraft und den enthaltenen Vitaminen gilt der Chouchen Manchen als probates Mittel bei einer Erkältung.

In der Bretagne kann man Chouchen nicht nur in Spezialgeschäften kaufen. Auch in einigen Supermärkten leuchtet der Wein aus dem Regal.

 

 

Mehr Spezialitäten aus der Bretagne:

Bier aus der Bretagne
Lambig
Salz aus der Guérande
Gesalzene Butter
Jakobsmuscheln
Cidre online kaufen
Bretagne Spezialitäten

 

 

Foto: Martin Burns / Flickr / CC BY 2.0

One Comment

  1. Klaus Dronigke says:

    Den Chouchenn habe ich in guter Erinnerung behalten von geselligen Treffen mit bretonischen Freunden. Lang lang ist es her, leider bestehen keine Kontakte mehr.
    Also sagen Sie mir bitte, woher ich ihn in der Umgebung von 29525 Uelzen beziehen kann.
    Vielen Dank.