Gesalzene Karamellcreme: Rezepte und Verwendung

Gesalzene Karamellcreme: Rezepte und Verwendung

Karamellcreme mit gesalzener Butter lässt die Augen vieler Liebhaber von Süßigkeiten und Desserts leuchten. Die salzige Note der Creme lässt die Süße des Karamells weniger dominant erscheinen und unterstreicht den Eigengeschmack des Karamells ausgezeichnet. Ein Rezept für gesalzene Karamellcreme und Tipps zur Verwendung der leckeren Creme haben wir hier zusammengetragen. Zu den Rezepten: Rezept für gesalzene Karamellcreme // Rezepte mit Karamellcreme Rezept für gesalzene Karamellcreme   Zutaten: 25 g gesalzene Butter 1/2 Zitrone 150 g Zucker 100 ml flüssige Sahne Die gesalzene Butter in kleine Stücke […]

weiterlesen

Die schönsten Strände der Finistère

Strand auf der Île Saint-Nicolas

Die Küste der Finistère gehört zu den schönsten Abschnitten der französischen Meeresufer überhaupt. Mal felsig und wild, mal sandig und mild – die Strände der Finistère sind betörend und abwechslungsreich. Eine Auswahl der 10 schönsten haben wir hier im Kurzportrait zusammengestellt. Die Reihenfolge ist zufällig und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer aus eigener Erfahrung weitere fantastische Strände der Finistère kennt, kann am Ende des Beitrages gern einen Kommentar hinterlassen! Plage de Trévignon (Trégunc) In der Gegend Trégunc, zwischen Concarneau und Pont-Aven, ragt die Landspitze „Pointe de […]

weiterlesen

TGV Paris – Rennes: Schneller mit dem Zug in die Bretagne

Die Strecke Paris - Rennes fährt der TGV in ca. 85 Minuten

Es wurde lange gebaut – nun ist es endlich so weit: der TGV zwischen Paris und Rennes benötigt seit dem 1. Juli nur noch 85 Minuten statt der bisherigen mehr als 2 Stunden. Für deutsche Urlauber mit Reiseziel Bretagne sind das hervorragende Nachrichten. Die reine Fahrzeit mit dem Zug zwischen Saarbücken und Rennes mit Zwischenstopp in Paris schrumpft auf 3 Stunden 15 Minuten und wird damit weniger als halb so lang wie die knappen 7 Stunden Autofahrt für die gleiche Strecke. Für die Weiterfahrt per […]

weiterlesen

Bretonisches Leuchten: Kommissar Dupins 6. Fall

Bretonisches Leuchten: Komissar Dupins 6. Fall erscheint am 27.06.2017

Urlaub, Bretagne, Kommissar Dupin – das passt für bretagne-affine Krimi-Fans so perfekt zusammen wie Cidre und Galette. Ob aber auch die Hauptfigur in den Krimis von Jean-Luc Bannalec entspannen kann? Schon der Klappentext des 6. Band der Reihe „Bretonisches Leuchten“ verrät, dass sich der Urlaub, in den der Autor seinen Helden im neuen Buch schickt, für Dupin als hartes Stück Arbeit entpuppt. Zur Freude der Leser soll es den Kommissar nicht volle 2 Wochen ausschließlich am Strand von Trégastel halten. Dupin geht es da ähnlich wie seinen berühmten Vorgänger Jules Maigret, Hercule Poirot oder […]

weiterlesen

Saubere Umwelt in der Bretagne: Top-Qualität von Luft & Wasser

A romantic stroll on the Kermabec beach

Trubel, Touristen, Lärm – in vielerlei Hinsicht ist die geruhsame Bretagne das genaue Gegenteil der quirligen Metropole Paris. Besonders deutlich wird das in punkto Umwelt und Sauberkeit. Während die Behörden für die Hauptstadt wegen zu hoher Abgas-Belastungen immer wieder Fahrverbote verhängen, ist die Bretagne einer der saubersten Regionen in ganz Frankreich. Wo Fabriken keinen Rauch in die Luft pusten und viel atlantischer Wind weht, ist die Luft sauberer als sonst irgendwo in Frankreich. Es überrascht kaum, dass die Küste zum Frischlufttanken am besten geeignet ist. […]

weiterlesen

Bier aus der Bretagne

Bier von "Coreff" gehört zu den besten Bieren der Bretagne

Während ein Urlaub in Frankreich für Weinkenner wie die Reise ins Gelobte Land ist, sahen Bier-Liebhaber den Ferien im Oktagon bisher eher mit gemischten Gefühlen entgegen. Bei all den kulinarischen Genüssen hat sich das Nachbarland in der Vergangenheit durch außerordentlich gutes Bier keinen Namen gemacht. Dem bier-affinen Urlauber blieben außer dem Griff zu den allgegenwärtigen Gerstensäften großer Marken wie „1664“, „Heineken“ oder „Kronenbourg“ keine großen Alternativen. Mittlerweile ist der Trend zum Bier aus Mikrobrauereien aber auch in Frankreich angekommen. Als echte Hochburg für regionale Biere […]

weiterlesen

Musik aus der Bretagne: 5 bretonische Lieder

Musik aus der Bretagne wurzelt im Erbe der keltischen Kultur. Hier spielen die Musiker den bretonischen Dudelsack "biniou".

Eine althergebrachte Sprache, besondere Symbole, eigene Feste: Die Bretonen blicken stolz auf kulturelle Traditionen, die sie vom übrigen Frankreich abheben. Wichtiger und populärer Ausdruck der bretonischen Kultur ist die Musik. Auf den Fest-noz der Region gespielt, am Rande von Märkten und in den regionalen Radiostationen erklingen ganz eigene bretonische Lieder. Was bretonische Musik von französischen Chansons unterscheidet, wird schon nach den ersten Takten klar. Die keltischen Wurzeln sind nicht zu überhören. In vielen Arrangements typischer traditioneller Weisen werden Instrumente verwendet, die wirklich einzigartig sind: die […]

weiterlesen

Rezept für „Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes“

Kuchen mit gesalzenem Karamell und Äpfeln

Die wichtigsten Zutaten trägt der “Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes” schon im Namen: Karamell aus salziger Butter und Äpfel. Also wie der Kouign-amann eine echt bretonische Kalorienbombe! Im Gegensatz zum berühmten Butterkuchen ist der Biskuit mit Äpfeln allerdings leichter nachzukochen. La Bretonelle zeigt, wie der Gâteau au caramel au beurre salé et aux pommes, der ursprünglich aus Vitré (Ille-et-Vilaine) stammt, mit einfachen Zutaten und ohne viel Zeitaufwand gebacken werden kann. Das Rezept ist für einen Kuchen für 6 Personen. Zubereitungszeit:15 Minuten Backzeit: […]

weiterlesen

Dolmen und Menhire sind Wahrzeichen der Bretagne

Dolmen in der Bretagne: Hier in Plobannalec-Lesconil

Quer durch das westliche Europa prägen Phänomene die Landschaft, die auch zum Wahrzeichen der Bretagne geworden sind. Dolmen und Menhire tauchen von der Algarve im Süden Portugals bis nach Irland und Dänemark auf, beinahe immer in der Nähe der Küste. Davon hat die Bretagne viel zu bieten und den Bretagne-Urlauber dürfte interessieren, was es mit den Dolmen und Menhiren auf sich hat. Schließlich sind die an einigen Orten gewaltigen Ansammlungen von Steinen unübersehbar, vor allem in der Finistère und in Morbihan. Entdeckt man die Hinweisschilder […]

weiterlesen

Kalvarienberge der Bretagne

Kalvarienberg im "enclos" von Guimiliau

Der Glaube an übermächtige Kräfte spielte in der Bretagne schon immer eine große Rolle. Frühe Zeugen der bretonischen Spiritualität sind die steinzeitlichen Menhire und Dolmen. Später zeichneten die zur christlichen Religion konvertierten Bretonen auf eben diese Hinkelsteine und andere kultische Stätten ihrer Vorfahren Kreuze. Das sollte die endgültige Loslösung vom alten Glauben und die Hinwendung zum Christentum verdeutlichen. Kalvarienberge vor den Kirchen der Bretagne Ein paar Jahrhunderte später, zur Zeit der „Bretonischen Renaissance“, erlebte die religiöse Symbolik einen weiteren noch heute sichtbaren Höhepunkt. Ab der […]

weiterlesen